Suche
Suche Menü
  • Projekt Sanierungsschulen
  • Projekt Sanierungsschulen
Projekt

Beteiligungsverfahren in
Sanierungsschulen
(Berlin)

KONTEXT

Der Anspruch der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH ist eine nachhaltige Bestandsentwicklung und eine sozialverträgliche Quartiersentwicklung im Rahmen der Realisierung von innovativen Wohnkonzepten. Die Übernahme von Aufgaben des Landes Berlins, wie die Sanierung von Bestandsschulen gehört ebenso dazu. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, hat die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH die thoma architekten und die raumplaner beauftragt Sanierungskonzepte für ausgewählte Schulen zu erarbeiten.

AUFGABENSTELLUNG

  • Konzipierung und Durchführung von jeweils zwei Workshops in vier Berliner Schulen
  • Aufarbeitung der Ergebnisse für das Sanierungskonzept des Generalplanungsbüros

UMSETZUNG UND ERGEBNISSE

Im Projektverlauf wurden eine städtebauliche und pädagogische Bestandsaufnahme – gespiegelt an der Bedarfsanalyse und dem Bedarfsprogramm des Senats erarbeitet. Die Erkenntnisse hierfür entsprangen Workshops zu einzelnen räumlichen und inhaltlichen Themen der jeweiligen Schule und der Freiflächen. In jeder Schule fanden zwei Workshops mit Vertreter_innen der Schulgemeinschaft (Lehrer_innen, Schüler_innen- und Elternvertreter_innen, sonstige Mitarbeiter_innen) und des relevanten Bezirks statt. Während im ersten Workshop jeweils die Stärken und Schwächen sowie daraus resultierende Handlungsempfehlungen erarbeitet wurden, galt es im zweiten Workshop diese in konkrete Maßnahmen umzuwandeln und zu schauen, inwiefern diese in den Rahmen des Sanierungskonzepts passen.

Projekt SanierungsschulenProjekt Sanierungsschulen