Suche
Suche Menü
  • Seenland
Projekt

Destinationsmanagement im Lausitzer und Leipziger Seenland
(Sachsen)

  • Auftraggeber
    Landestourismusverband Sachsen e.V.
  • Leistungszeitraum
    2007 - 2008
  • Kooperationspartner
    Tourismuskontor

Mit dem Projekt sollten Unternehmensnetzwerke in den Modellregionen Burgen- und Heideland sowie der Oberlausitz aufgebaut werden. Hierbei sollten die touristischen Unternehmen ins Destinationsmanagement aktiv eingebunden werden. Die Erfüllung der Aufgabe erforderte eine enge Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen touristischen Akteur_innen der Region. Somit wurden von Beginn an Beteiligungsstrukturen aufgebaut, die alle Akteur_innen der Region einladen bzw. auffordern und motivieren, sich an dem Prozess zu beteiligen.

Die Auswertung des Prozessverlaufes ergab, dass sich die touristischen Unternehmen noch in einer Aufbauphase befinden und in diesem Stadium eine Kooperation noch keine durchführbare Maßnahme darstellt. Dies ist darin begründet, dass dieser Schritt ein besonderes Engagement von Seiten der Geschäftstreibenden erfordert. Das grundsätzliche Ziel von selbsttragenden Strukturen wurde weiterhin anvisiert, wofür bereits erste Grundsteine mit Ansätzen für zukünftige Kooperationen geschaffen wurden.

Seenland