Suche
Suche Menü

Johanna Begrich arbeitet schwerpunktmäßig in den Bereichen Partizipation sowie Strategie- und Maßnahmenentwicklung im Rahmen von integrierten Stadt- und Stadtteilentwicklungsprozessen.

Im Büro die raumplaner ist sie seit Juni 2017 als Projektleiterin für das Geschäftsstraßenmanagement im Städtebaufördergebiet des Aktiven Zentrums Lichtenrade Bahnhofstraße verantwortlich. Bei der hierfür wesentlichen Netzwerk- und Akteur_innenarbeit liegt der Fokus auf der Förderung der lokalen Ökonomie und der Stärkung der Bahnhofstraße in seiner Funktion als Stadtteilzentrum.

 

Frau Begrich verfügt über Berufserfahrung im Quartiersmanagement an verschiedenen Standorten und in der Verbandsarbeit. In der Vergangenheit war sie an der Entwicklung von Stadtteil- und Handlungskonzepten beteiligt, initiierte und leitete Projekte für und mit Bürger_innen und setzte diese gemeinsam mit Partner_innen aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft um. Ihre Schwerpunkte lagen im Bereich Mobilität, Wohnumfeld, Grün-und Freiräume sowie in der Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Senior_innen.

 

Frau Begrich studierte Geographie, Soziologie und Politik an der HU Berlin. Sie ist zertifizierte Quartiersmanagerin sowie Moderatorin im Programm „sicher mobil“ des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (dvr).