Suche
Suche Menü
  • Projekt TEMPOrär
  • Projekt TEMPOrär
  • Projekt TEMPOrär
Projekt

Öffentlichkeitsarbeit im Modellprojekt „TEMPOrär“ in der Schönhauser Allee
(Berlin)

KONTEXT

Als Teil der Nationalen Klimaschutzinitiative hat die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) sich für den bundesweiten Wettbewerb „Klimaschutz durch Radverkehr“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) beworben und das Modellprojekt „TEMPOrär – Temporäres Modellprojekt klimaneutraler Mobilität in der Schönhauser Allee“ angestoßen. Übergeordnetes Ziel des Bundesprojektes ist es, die allgemeine Treibhausgasemission zu reduzieren, den Radverkehrsanteil am Modal Split zu erhöhen und die Fahrradmobilität attraktiver und sicherer zu gestalten. Am Verkehrsknotenpunkt rund um den S- und U-Bahnhof Schönhauser Allee bestehen aufgrund von gemeinsam genutzten Flächen für den Fuß-, Rad- und öffentlichen Nahverkehr sowie unzureichende Radabstellanalgen Nutzungskonflikte. Daher ist eine Neuordnung und Erhöhung der Anzahl von nutzbaren und die Verbesserung des Zugangs zu (bestehenden) Fahrradabstellanlagen geplant.

AUFGABENSTELLUNG

  • Konzipierung und Gestaltung von Produkten der Öffentlichkeitsarbeit
  • Verfassen von Pressemitteilungen und Beiträgen für die Internetseite der SenUVK

UMSETZUNG UND ERGEBNISSE

Mit dem Projekt „TEMPOrär“ werden in dem Bereich rund um die U- und S-Bahnsation Schönhauser Allee bedarfsgerechte Angebote des Fahrradparkens geschaffen, die sowohl den Kund_innen des lokalen Einzelhandels, als auch Berufspendler_innen zugutekommen. Für die fachliche Planung hat die SenUVK das Verkehrsplanungsbüro LK Argus beauftragt, welches die Situation des Radverkehrs vor und nach der Umsetzung von Maßnahmen analysieren sowie evaluieren wird. Die Meilensteine des Förderprojekts (Analyse, Aufstellung von neuen Radabstellanlagen, Evaluation) sollen der Öffentlichkeit in Form von Pressemitteilungen, Internetbeiträgen und anderen geeigneten Produkten der Öffentlichkeit vermittelt werden.

Projekt TEMPOrärProjekt TEMPOrärProjekt TEMPOrär