Suche
Suche Menü
  • KGA Hansastraße
  • KGA Hansastraße
Projekt

Konzept zur Entwicklung einer Kleingartenanlage im Bereich Hansastraße
(Berlin)

KONTEXT

Der Bezirk Pankow plant in Berlin-Weißensee als Ersatz für eine zu überbauende Anlage eine neue Kleingartenanlage. Hierzu sollen konzeptionelle Vorüberlegungen durchgeführt und behördenintern sowie mit der Öffentlichkeit abgestimmt werden.
Für die 1,9 ha große Fläche soll eine modellhafte Kleingartenanlage entwickelt werden, die die Anforderungen des Bundeskleingartengesetzes erfüllt und die Aspekte Lärm und verkehrliche Erschließung besonders berücksichtigt.

AUFGABENSTELLUNG

  • Erfassung planerischer Grundlagen
  • Entwicklung eines Handlungs- und Maßnahmenkonzepts
  • Projektsteuerung
  • Beteiligung relevanter Behörden sowie der Öffentlichkeit

UMSETZUNG UND ERGEBNISSE

Bei der ersten Steuerungsrunde tauschten sich Vertreter_innen der Fachverwaltungen sowie betroffene Kleingärtner_innen über die Bestandsanalyse aus und teilten ihre Hinweise und ihre Vision für die Anlage. Auf dieser Grundlage werden Varianten eines Grobkonzepts entwickelt; die Vorzugsvariante wird dann planerisch ausgearbeitet und vertieft. Bei den Planungen sollen auch innovative, modellhafte Aspekte berücksichtigt werden, bspw. bezüglich Parzellengrößen und Gemeinschaftsflächen.

Die raumplaner begleiten den Dialogprozess in Kooperation mit Landschaft planen + bauen sowie der Ingenieurgesellschaft HOFFMANN-LEICHTER.

KGA HansastraßeKGA Hansastraße