Suche
Suche Menü
Projekt

Gendergerechte Umgestaltung des Stadtparks Lichtenberg – Beteiligungsverfahren und Vorplanung
(Berlin)

KONTEXT

Die Bevölkerungsentwicklung des Bezirks Lichtenberg ist aufgrund des Einwohner_innenzuwachses in den letzten Jahren sowie geplanten Neubauvorhaben positiv. Damit nimmt die Verbesserung und der Ausbau der öffentlichen Infrastruktur, darunter Grün- und Freiflächen, eine wichtige Rolle im Verwaltungshandeln ein.
Der Stadtpark Lichtenberg ist ein vielfältig genutzter Park. Nach der letzten Generalüberholung im Jahr 1968 soll der Park saniert werden. Dabei sollen die Bedürfnisse der verschiedenen Nutzer_innen (Familien mit Kindern, Jugendliche, Erwachsene aller Altersgruppen, Sporttreibende) Berücksichtigung finden und diese durch verschiedene Beteiligungsformate eingebunden werden.

AUFGABENSTELLUNG

  • Entwicklung eines geeigneten Beteiligungskonzepts
  • Befragungen von Nutzer_innen
  • Multiplikator_innengespräche mit benachbarten Einrichtungen und Akteur_innen im Gebiet
  • Beteiligungsformate mit Kindern, Jugendlichen sowie Senior_innen
  • Rundgang mit dem Beirat für Menschen mit Behinderung
  • Öffentliche Präsentation der Ergebnisse aus dem Beteiligungsprozess

UMSETZUNG UND ERGEBNISSE

Durch Befragungen der Nutzer_innen im Park konnten Bewertungen des Parks sowie Ideen und Hinweise für die Sanierung aufgenommen werden. Die Befragten äußerten Veränderungswünsche zur Verbesserung der Barrierefreiheit, zur Intensivierung der Pflege der Naturelemente sowie zur Ergänzung der Spiel- und Bewegungsangebote. Identifizierte Qualitäten wie der alte Baumbestand, die zahlreichen Sitzmöglichkeiten und die verschieden gestalteten Parkbereiche sollen erhalten bleiben. Die Ergebnisse aus den Beteiligungen wird in die Machbarkeitsstudie, die durch den Kooperationspartner Landschaft planen + bauen erstellt wird, eingearbeitet.