Suche
Suche Menü

Sabine Slapa ist Geschäftsführerin des Stadt- und Regionalentwicklungsbüros die raumplaner. Prozesssteuerung und Projektmanagement bilden den Rahmen ihrer Tätigkeiten. Sie besetzt im Team vor allem die Themenfelder Standortentwicklung und integrierte Planung, verknüpft mit der Partizipation. Durch ihre Zusatzausbildungen als Moderatorin und Mediatorin bringt sie ihre Erfahrungen bei allen raumentwicklungsplanerischen Aufgaben zur Anwendung.

2008 gründete Sabine Slapa das Unternehmen die raumplaner, eine Ausgründung aus dem Büro contextplan slapa & zemke gmbh, zunächst als Einzelunternehmen und seit Januar 2015 als GmbH. In dieser Zeit baute sie das Thema Standortentwicklung und -marketing kontinuierlich aus und erweiterte die Themenfelder ohne je den Bereich der Partizipation zu verlassen.

Sabine Slapa erweiterte behutsam und prozessorientiert ihr Team. Dabei legt sie großen Wert auf die Teampassfähigkeit – so finden hier auch Praktikanten ein angenehmes und konstruktives Arbeitsklima. Unabhängig vom Status arbeiten alle Mitarbeiter ihren Qualifikationen entsprechend in Projektteams, die immer wieder neu zusammengestellt werden.

Nach einer medizinischen Fachausbildung und einer pädagogischen Ausbildung studierte Sabine Slapa an der TU-Berlin Stadt- und Regionalplanung mit dem Abschluss der Diplom-Ingenieurin. Sie war unter anderem als Projektleiterin beim Deutschen Seminar für Städtebau und Wirtschaft (DSSW) für das Stadt- und Regionalmarketing sowie für die Profilierung von Standorten verantwortlich. Für den Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e.V. betreute sie diverse Interreg-Projekte. Seit 2002 ist sie als Stadt- und Regionalplanerin selbständig in den Funktionen Gesellschafterin und Geschäftsführerin.

Sabine Slapa übernimmt regelmäßig Lehraufträge am Institut für Stadt- und Regionalplanung der TU Berlin – Institut für Stadt- und Regionalplanung, an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sowie an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin in den Bereichen Marketing, Management, Partizipation und Moderation. Fern gibt sie im Auftrag des vhw – Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. Seminare in den Themenschwerpunkten Kommunikation, Moderation und Integrierte Entwicklungskonzepte

Sabine Slapa ist Mitglied in der Architektenkammer Berlin, Aufsichtsrätin der Bürgerstadt AG sowie Mitglied beim City-Management-Verband Ost e.V.

Kontakt_Sabine Slapa