Suche
Suche Menü
  • (c) Medienzentrum Forst (Lausitz)
Projekt

Wettbewerbsbeitrag Land(auf)Schwung Spree-Neiße (Brandenburg)

Die raumplaner haben den Landkreis Spree-Neiße bei der Erarbeitung eines Wettbewerbsbeitrags im Bundeswettbewerb „Land(auf)Schwung“ unterstützt. Deutschlandweit waren 39 ländliche Regionen aufgefordert, sich bis Ende Mai 2015 um die Förderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu bewerben.

Ziel des Modellvorhabens ist es, die Wirtschaftskraft im ländlichen Raum angesichts des demografischen Wandels zu stärken. Das Modellvorhaben „Land(auf)Schwung“ richtet sich an unternehmerische Menschen vor Ort, die selbst über innovative Ideen und deren Umsetzung in der Region auf der Grundlage eines Regionalbudgets entscheiden.

Im Ergebnis der sechsmonatigen Start- und Qualifizierungsphase haben die regionalen Akteur_innen aus den ausgewählten 39 Modellregionen einen Entwurf für einen dreiseitigen Vertrag zwischen Bund, Land und Modellregion erarbeitet. Dieser Vertrag beinhaltet u. a. das Leitbild und die Strategie, die thematischen Schwerpunkte und die dazugehörigen Ziele sowie die geplanten Ergebnisse, die gemeinsamen Regelungen der Abwicklung und erste konkrete Projektvorschläge. Auf der Grundlage der eingereichten Regionalen Zukunftskonzepte entscheidet eine Jury im Juni 2015 darüber, welche Modellregionen bei der Umsetzung durch das BMEL von Juli 2015 bis Juni 2018 gefördert werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

(c) Medienzentrum Forst (Lausitz)