Suche
Suche Menü
  • Stadtmarketing Neuruppin
  • Stadtmarketing Neuruppin
Projekt

Stadtmarketing für die Stadt Neuruppin
(Brandenburg)

Die Fontanestadt Neuruppin hatte sich zur Aufgabe gemacht, den Fokus noch stärker auf die Entwicklung der Innenstadt zu richten und dabei die Innenstadt als Motor für die Gesamtstadt und für die Stadtregion zu sehen. Bereits in der NeuruppinStrategie 2020, der strategischen und integrierten Grundlage für die künftige Stadtentwicklung, wurde die Etablierung eines selbsttragenden Stadtmarketingprozesses beschrieben.

Ziel des Stadtmarketings war es die Vitalisierung und Belebung der Geschäftstätigkeit der Altstadt zu steigern. Durch die Verringerung des (Gewerbe-)Leerstands, die Kaufkraftbindung in der Region und die Entwicklung der Nutzungsmischung in der Altstadt als attraktiven Standort für Dienstleistungen sollte eine „Stadt für Alle“ entstehen und die Aufenthaltsqualität verbessert werden.

Im Rahmen der Erarbeitung konzeptioneller und organisatorischer Grundlagen haben hat das Büro die raumplaner nach einer detaillierten Bestandsaufnahme vorhandener konzeptioneller Grundlagen, bestehender Strukturen, Prozesse und Aktivitäten eine Stakeholderanalyse durchgeführt, diskursiv Handlungsfelder für ein umfassendes Stadtmarketing erarbeitet und daraus operationalisierte Aufgabenbereichen abgeleitet. Die raumplaner haben mögliche Organisationsformen und –ebenen erarbeitet und diskutiert, eine mittelfristige Finanzplanung aufgestellt und einen Aktionsplan erarbeitet. Alle Arbeitsschritte waren auf eine breite Partizipation innerhalb der Fachgebiete der Stadtverwaltung sowie in der Neuruppiner Stadtgesellschaft angelegt.

 

Stadtmarketing NeuruppinStadtmarketing Neuruppin