Suche
Suche Menü
  • REK Hessenspitze
Projekt

Regionales Entwicklungskonzept für die Kulturlandschaft Hessenspitze (Hessen)

Um für den Förderzeitraum 2007 – 2013 erneut als LEADER-Region anerkannt zu werden, war die Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzepts (REK) erforderlich. Bereits während der EU-Förderperiode 2000 – 2006 war die LEADER-Region aktiv. Mit dem REK sollten erprobte, aber auch zum Teil neue Konstellationen analysiert werden. Umso wichtiger war es, mit Hilfe von Bürger_innenkonferenzen und Strategieworkshops einen intensiven Beteiligungsprozess durchzuführen. Der Schwerpunkt der regionalen Entwicklungsplanung in der Region „Kulturlandschaft Hessenspitze“ wurde auf die Erarbeitung und Umsetzung von kreativen und zukunftsorientierten Strategien und Handlungsansätzen gelegt.

Das REK musste entsprechend einer Vorlage des Landes Hessens erarbeitet werden und beinhaltete die Analyse der Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken der Region; die Erarbeitung eines Regionalen Entwicklungskonzepts mit Leitbildern und Entwicklungszielen; die Aufstellung von Leit- bzw. Schlüsselprojekten sowie die Etablierung von Organisationsstrukturen und Mechanismen für Erfolgskontrolle und Fortschreibung.

Die Region „Kulturlandschaft Hessenspitze“ stand vor der Herausforderung, einen zukunftsorientierten Umgang mit den Auswirkungen übergeordneter Veränderungsprozesse zu finden. Insbesondere der landwirtschaftliche Strukturwandel und der demographische Wandel waren in der Region nicht nur statistisch, sondern auch real sehr konkret wahrzunehmen: besonders die Zunahme leerstehender und z.T. gefährdeter Fachwerkssubstanz war vielerorts ein deutliches Problem. Das REK zielte entsprechend darauf ab, die „Kulturlandschaft Hessenspitze“ durch diese weitreichenden Veränderungsprozesse hindurch nachhaltig als Lebens- und Wirtschaftsregion zu erhalten und zu gestalten. Der Prozess wurde gemeinsam mit vielen Akteur_innen entwickelt und von mehreren Beteiligungsformaten begleitet.

REK Hessenspitze