Suche
Suche Menü
  • Regionale Entwicklungs­strategie Storchenland
  • Regionale Entwicklungs­strategie Storchenland
  • Regionale Entwicklungs­strategie Storchenland
Projekt

Regionale Entwicklungs­strategie der LAG Storchenland-Prignitz
(Brandenburg)

Die LEADER-Region „Storchenland Prignitz“ im Norden von Brandenburg umfasst den Landkreis Prignitz und ist überwiegend ländlich geprägt. Insgesamt besitzt die Region eine Fläche von 2.310 km² und weist eine Bevölkerungszahl von 78.060 Einwohner_innen auf. Eine hohe Bedeutung für die Wirtschaft der Region hat die Landwirtschaft. Mit dem Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe-Brandenburg hat die Region einen international bedeutenden Natur- und Lebensraum. Ziel des Projektes war es eine Regionale Entwicklungsstrategie (RES) zu erarbeiten.

Die Erarbeitung der RES erfolgte unter breiter Beteiligung der lokalen Akteur_innen. Zu den drei durchgeführten Workshops wurden alle Bevölkerungsgruppen und auch Vertreter_innen aus verschiedenen Bereichen eingeladen. Es haben insgesamt 173 Teilnehmer_innen (Bürger_innen, kommunale Vertreter_innen, Vertreter_innen aus den Bereichen der Bildung, Wirtschaft, Natur, Tourismus, Initiativen, Vereine und Verbände) die Veranstaltungen besucht und ihre Ideen und Wünsche zur Entwicklung der Region eingebracht. Die Strategie beinhaltet die Handlungsbedarfe und Ziele für die EU-Förderperiode 2014-2020 der Region sowie konkrete Projekte und Projektideen. Sie wurde durch die Lokale Aktionsgruppe und das Regionalmanagement unterstützend erarbeitet. Den Kern der RES stellt der Aktionsplan dar. Er vereint das Leitbild der Region, die regionalen Entwicklungsziele, die Handlungsfelder und Projektansätze.

Die im Beteiligungsprozess entwickelten Projekte und Projektideen sind integraler Bestandteil der Entwicklungsstrategie und die Grundlage für die zukünftige Entwicklung der Region.

Regionale Entwicklungs­strategie StorchenlandRegionale Entwicklungs­strategie StorchenlandRegionale Entwicklungs­strategie Storchenland