Suche
Suche Menü
  • Regionale Entwicklungs­strategie Spree-Neiße
  • Regionale Entwicklungs­strategie Spree-Neiße
  • Regionale Entwicklungs­strategie Spree-Neiße
Projekt

Regionale Entwicklungsstrategie der LAG Spree-Neiße-Land
(Brandenburg)

Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MIL) hat im November 2013 den Wettbewerb zur Umsetzung von LEADER im Zeitraum 2014 – 2020 ausgelobt. Die Förderung von lokalen Initiativen soll insbesondere dazu beitragen, die Grundversorgung im ländlichen Raum sowie regionale Wertschöpfung zu sichern, den Herausforderungen im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel zu begegnen sowie den nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu fördern. Die Regionale Entwicklungsstrategie (RES) sollte aufbauend auf den Handlungsempfehlungen der Evaluation der Gebietsbezogenen Lokalen Entwicklungsstrategie (GLES) von 2007 – 2013 erarbeitet werden.

Wesentliches Element von LEADER ist die umfassende Beteiligung lokaler Akteur_innen im Rahmen des Bottom-Up-Ansatzes, um möglichst umfassende und regional angepasste Lösungen für die Herausforderungen im ländlichen Raum zu finden. Teil dieser Lösungsstrategien ist die Mobilisierung endogener Entwicklungspotentiale und die Stärkung der lokalen Eigenverantwortung. Darüber hinaus soll durch die Vorgehensweise zum einen die interkommunale Zusammenarbeit, zum anderen die Verflechtungsbeziehungen zwischen ländlichen und städtischen Gebieten intensiviert werden. Durch die Verbreitung innovativer Ansätze zur Entwicklung des ländlichen Raumes und die Förderung von Kooperationen auf regionaler, gebietsübergreifender und transnationaler Ebene wird eine Langzeitentwicklung der Maßnahmen gewährleistet.
Insgesamt nahmen über 170 Bürger_innen, Vertreter_innen privater Unternehmen, der regionalen Gebietskörperschaften sowie lokaler Vereine und Initiativen an den drei teilräumlichen Workshops und der öffentlichen Abschlussveranstaltung teil, arbeiteten Handlungsbedarfe der Region heraus, brachten Zielformulierungen für die weitere Entwicklung der Region sowie konkrete Maßnahmen und Projektideen ein.

Im Ergebnis steht ein umfassender Aktionsplan, der ausgehend von Leitbildern und regionalen Entwicklungszielen vier Handlungsfelder für die Region sowie entsprechende Ziele sowie räumliche Schwerpunktsetzungen formuliert.

Regionale Entwicklungs­strategie Spree-NeißeRegionale Entwicklungs­strategie Spree-NeißeRegionale Entwicklungs­strategie Spree-Neiße