Suche
Suche Menü
  • Regionale Entwicklungs­strategie Flaeming-Skate
  • Regionale Entwicklungs­strategie Flaeming-Skate
  • Regionale Entwicklungs­strategie Flaeming-Skate
Projekt

Regionale Entwicklungsstrategie der LAG „Rund um die Flaeming-Skate“ e.V. (Brandenburg)

Die Regionale Entwicklungsstrategie (RES) ist ein Wettbewerbsbeitrag der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) „Rund um die Flaeming-Skate“ e.V. Mit diesem bewarb sich die LAG im Jahr 2014 um die erneute Anerkennung als LEADER-Region im Landkreis Teltow-Fläming. In der RES wurden die EU-Ziele sowie die Ziele des Landes Brandenburg  in einen räumlich spezifischen Handlungskontext eingebettet.

Aufbauend auf den Handlungsempfehlungen der Evaluation der Gebietsbezogenen lokalen Entwicklungsstrategie (GLES) sollte eine RES erarbeitet werden.
Ein wichtiger LEADER-Grundsatz ist die Aktivierung der endogenen Potentiale in der Region, das sogenannte Bottom-Up-Prinzip. Diesem Gedanken folgend, wurde auch die RES mit einer breiten Beteiligung der Öffentlichkeit und weiteren wichtigen Akteur_innen erarbeitet. Die Akteur_innen wurden in drei wesentlichen Phasen am Prozess beteiligt: Zum Beginn in der Stärken-Schwächen-Analyse, der allgemeinen Zielfindung sowie der Projektsammlung; anschließend während der Zusammenführung und Ableitung der Ergebnisse zu einem Leitbild, bei der Findung der regionalen Entwicklungsziele und Handlungsfeldzielen, und zum Schluss an der Rückkopplung der Ergebnisse.

Diese umfassende Beteiligung machte es möglich, eine kontextbezogene Entwicklungsstrategie in enger Abstimmung mit dem Regionalmanagement der LAG zu entwerfen, welche die LAG nach Bestätigung der LEADER-Region mit entsprechenden Projekten verfolgt.

Im Rahmen einer Zwischenevaluierung wurden 2017 die Zielerfüllung der RES überprüft und Handlungsempfehlungen für die weitere Arbeit entwickelt.

Regionale Entwicklungs­strategie Flaeming-SkateRegionale Entwicklungs­strategie Flaeming-SkateRegionale Entwicklungs­strategie Flaeming-Skate