Suche
Suche Menü
Projekt

Lokale Projektagentur für das ExWoSt-Modellvorhaben Beverungen
(Nordrhein-Westfalen)

Im Jahr 2015 wurde die Stadt Beverungen im Dreiländereck Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Hessen als eine von acht Modellvorhaben in das ExWoSt‐Forschungsfeld (Experimenteller Wohnungs- und Städtebau) „Potenziale von Kleinstädten in peripheren Lagen“ des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung (BBSR) aufgenommen. Die Modellvorhaben sollen mit Hilfe externer fachlicher Unterstützung ihre Entwicklungspotenziale identifizieren und Zukunftsszenarien für ihre Stadt und ihr Umland entwickeln. Ziel ist es, in den gemeinsamen Diskurs über die Zukunft der jeweiligen Städte zu treten und Impulse für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung zu geben. Methodische Kernstücke sind der sogenannte Szenarioprozess, der mit Vertreter_innen aus Verwaltung, Politik und gesellschaftlichen Akteur_innen zur Entwicklung verschiedener Zukunftsbilder durchgeführt wird, sowie das Jugend-BarCamp zur aktiven und selbstverantwortlichen Beteiligung von Jugendlichen. Die Stadt Beverungen möchte die Arbeit im Forschungsprojekt ebenfalls dafür nutzen, ein integriertes Handlungskonzept als Grundlage für die weitere Stadtentwicklung und die Umsetzung von Maßnahmen zu erarbeiten.

Als lokale Projektagentur begleitet und unterstützt das Büro die raumplaner die Stadt im Prozess. Neben der Erarbeitung des Handlungskonzepts sind zentrale Aufgaben u.a. die kontinuierliche Einbindung der Zivilgesellschaft in den Planungsprozess und die Durchführung einer entsprechenden Öffentlichkeitsarbeit.