Suche
Suche Menü
  • ISEK Lichtenrade
  • ISEK Lichtenrade
Projekt

ISEK für das Aktive Zentrum
Lichtenrade Bahnhofstraße (Berlin)

Das Gebiet um die Bahnhofstraße im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg, Ortsteil Lichtenrade, wurde für die Aufnahme in das Programm „Aktive Zentren“ der Städtebauförderung ausgewählt. Grundlage für eine Förderung ab 2015 ist die Erstellung eines Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK), mit der die raumplaner beauftragt worden sind.

Bei der Erarbeitung des ISEKs wurde besonderer Wert auf einen dialogorientierten Prozess gelegt. Gemeinsam mit Bürger_innen, der Politik, Gewerbetreibenden und lokalen Initiativen und Akteur_innen ist so ein Konzept erarbeitet worden, das für das Gebiet einen Handlungsrahmen für die nächsten Jahre darstellt. Hierfür wurden zunächst die Stärken und die Schwächen des Gebietes aufgenommen, um im Anschluss zielgerichtet Vorschläge zu erarbeiten, welche Entwicklungen das Gebiet zukünftig nehmen kann.

Das ISEK ist auch als die Fortführung der bereits vorangegangenen Planungen zu sehen. Insbesondere das 2013 im Rahmen mehrerer Standortkonferenzen gemeinsam erarbeitete und verabschiedete „Leitbild für die Entwicklung und Qualifizierung der Bahnhofstraße“ stellt eine wichtige Grundlage der weiteren Arbeit dar. Die bereits festgelegten Schwerpunkte und Handlungsfelder wurden aufgegriffen und vertieft.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Die Kurzfassung des ISEK kann hier heruntergeladen werden.

ISEK LichtenradeISEK Lichtenrade